Gutes Essen ist kein Geheimnis

Unter gutem Essen kann man vieles verstehen:

Heute fallen hauptsächlich der Genuss und die Vielfalt unserer Lebensmittel unter diesen Begriff. Aber genauso gehören eine ausgewogene und gesunde Ernährung dazu, sowie auch diverse Nachhaltigkeitsaspekte wie der faire Handel, regionale Erzeugnisse und die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung.

Aber was ist gutes Essen nun wirklich?

Der allerbeste Gradmesser für ein gutes Essen ist das Maß seiner Verarbeitungsschritte und der Zeit, die zwischen Feld und Gabel liegt.

Schluss mit industriell „aufgehübschten“ Lebensmitteln aus dem Supermarkt, wenn das Beste direkt vor der Haustür wächst. Warum Fast Food, wenn es „slow“, sauber und lecker geht? Und zwar ganz einfach und nah!

Im Zuge des Küchen-Komplotts wollen wir alle dazu aufrufen, über dieses Thema nachzudenken und möglichst viele zu Agenten des guten Geschmacks zu machen!

Bild Vitaminbombe Kohl

Pssst, Geheimtipp! Wir haben einen Saisonkalender (.pdf Datei) mit heimischem Obst und Gemüse vorbereitet. So seid ihr immer informiert, was gerade wächst und somit erntefrisch ist:

Saisonkalender